BAPMAF

Die Bokoor African Popular Music Archives Foundation (BAPMAF), eine Nichtregierungsorganisation in Ghana, wurde 1990 von Professor John Collins gegründet, unterstützt durch eine Gruppe führender ghanaischer Musiker (King Bruce, E.T. Mensah, Beattie Casely-Hayford, Koo Nimo, Kwaa Mensah). Anliegen der Stiftung ist die Erforschung und Förderung ghanaischer Musik, insbesondere der „klassischen“ Highlife-Musikstile, deren Verfall durch Sammlungen und Dokumentation entgegen gewirkt werden soll. Seit der Gründung wurden die Archive auch auf andere populäre sowie traditionelle Gebiete afrikanischer Musik ausgeweitet.

Institutionen wie Kulturzentren und Universitäten sowie Musiker, Studierende, Journalisten, Menschen aus Ghana und aller Welt, nutzen das BAPMAF mit seinen Musikarchiven und Schätzen. Mit dem Ziel die ghanaische Musikkultur erlebbar zu machen, organisiert das BAPMAF  Kulturveranstaltungen wie Seminare, Filmvorführungen, Fotoausstellungen, Konzerte und Performances.

Im Jahr 2007, nach umfangreichem Umbau der Räumlichkeiten, wurde das BAPMAF als das “BAPMAF Highlife–Music Institute” wiedereröffnet. Auf einer Fläche von 223 Quadratmetern beherbergt  das Institut einen Fotoausstellungsraum, einen Seminarraum, einen digitalen Dokumentationsraum, ein Audio-Video Labor, Hörkabinen und eine Bibliothek mit Sammlungen von Fotos, Videos, Drucken und Musikaufzeichnungen.

Die Bestände im BAPMAF Highlife Institute umfassen 700 Fotos, 700 Veröffentlichungen sowie viele historisch wertvolle Dokumente, Diskurse, Broschüren, Poster und Schallplatten. Zum Bestand gehören 40 Videos und 1.500 Stunden aufgezeichneter Musik einschließlich 780 alter Highlife-Stücke auf 78er rpm Shellack-Platten und Masterkassetten ghanaischer Highlife Musik, die von John Collins in den 1980er Jahren aufgenommen wurden.

Ausstellungs- und Seminarräume in Ghana

Ausstellungs- und Seminarräume in Ghana

Institutionen wie Kulturzentren und Universitäten sowie Musiker, Studierende, Journalisten, Menschen aus Ghana und aller Welt, nutzen das BAPMAF mit seinen Musikarchiven und Schätzen. Mit dem Ziel die ghanais

Erfahre mehr
100 %
finanziert
Projektziel: 250 €
0,00 € fehlen zur Finanzierung