Jugendliche @ Berlin Marathon

Ein Projekt von Runners Without Borders

16%
finanziert

Projektstatus

Projektziel: 900,00 €
Finanziert: 148,14 €
Es fehlen: 751,86 €

Jugendliche @ Berlin Marathon

Projektziele

Wir unterstüzuen Runners Without Borders dabei, über gemischte Lauf-Teams für israelische und palästinensische Jugendliche aus Jerusalem einen Dialog zwischen den beiden Bevölkerungsgruppen herzustellen - und zwar bereits früh im Leben.

Projektland

Israel und Palästina, Asien

Projektdetails

Runners Without Borders, die erste gemischte jüdisch-arabische Jugend-Laufgruppe, möchte Jerusalem beim ersten internationalen Lauf im Ausland vertreten - dem Berlin Marathon am 25. August 2019. Das Team besteht aus jüdischen und muslimischen Jugendlichen aus Ost- und Westjerusalem und versucht, die Lücke zwischen den Realitäten der Teenager durch das gemeinsame Laufen zu überbrücken.

Das Team hat in den vergangenen Monaten professionell geübt, muss sich aber dennoch zahlreichen weiteren Hindernissen stellen - der Erteilung von Visa und Reiseerlaubnissen, besonderen Sicherheitsuntersuchungen und natürlich der Finanzierung der Expedition. Diese Reise würde es den Teilnehmer*innen erlauben, die persönlichen Kontakte, die sie durch gemeinsame Trainings aufgebaut haben, zu erweitern und ihnen rundherum eine lebensverändernde Erfahrung ermöglichen. Unsere Delegation würde auch eine leuchtende Botschaft an die Welt senden - dass in Jerusalem immer noch Hoffnung besteht, eine vertrauensvolle Verbindung zwischen Muslimen und Juden herzustellen, und dass wir die Macht haben, der nächsten Generation zu helfen, diese Hoffnung zu erfüllen.