Schulspeisung - Mit vollem Bauch lernt es sich besser

Ein Projekt von German Doctors

100%
finanziert

Projektstatus

Projektziel: 1.800,00 €
Finanziert: 1.804,05 €
Es fehlen: 0,00 €

Schulspeisung - Mit vollem Bauch lernt es sich besser

Projektziele

Mit 1800 € können wir 50 Schüler ein Jahr lang satt machen.

Projektland

Bangladesh, Asien

Maurice Ressel ph: Maurice Ressel
Maurice Ressel ph: Maurice Ressel
Maurice Ressel ph: Maurice Ressel
Maurice Ressel ph: Maurice Ressel

Projektdetails

In Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, sorgen wir dafür, dass die Mädchen und Jungen in unseren Slumschulen nicht nur gut ausgebildet werden, sondern auch ein gesundes, nahrhaftes Mittagessen erhalten – für viele Familien ist dies der Hauptanreiz, ihre Kinder überhaupt zur Schule zu schicken.

Schon 3 € reichen aus, um einen Schüler einen ganzen Monat lang statt zu machen.

Seit 1991 errichtet der bengalische Koordinator der German Doctors, Mr. Aminul Babul Hoque, verschiedene Schulen für Slumkinder in der Hauptstadt Dhaka. Er selbst entstammt ärmsten Verhältnissen und möchte daher den Kindern im Slum die Möglichkeit zum Schulbesuch bieten, um ihnen das Rüstzeug für eine bessere Zukunft mit auf den Weg zu geben. In den Schulen erhalten inzwischen fast 1.600 Kinder eine Grundausbildung. Nach dem Schulabschluss besteht für sie die Möglichkeit, einen berufsvorbereitenden Kurs zu besuchen – zum Beispiel als Friseur oder im Bereich der Computeranwendung.

Neben dem geringen Bildungsniveau besteht in Bangladesch ein weiteres großes Problem darin, dass weite Teile der armen Bevölkerungsschicht unterernährt sind. Daher werden die Schüler zusätzlich zum Unterricht jeden Tag mit Essen versorgt, um einer Unterernährung und damit einhergehenden Folgeerkrankungen vorzubeugen. Diese kostenlose Mahlzeit ist für viele Eltern ein wichtiger Anreiz, ihre Kinder überhaupt zur Schule zu schicken – insbesondere Mädchen profitieren davon.