Die Kinder vom Kovalam Surf Club versichern

Ein Projekt von Kovalam Surf Club

0%
finanziert

Projektstatus

Projektziel: CHF 382,00
Finanziert: CHF 0,00
Es fehlen: CHF 381,50

Die Kinder vom Kovalam Surf Club versichern

Projektziele

Der Kovalam Surf Club motiviert Kinder und Jugendliche des SISP (Sebastian Indian Social Project) zur Schule zu gehen, denn hier darf nur Surfen, wer auch fleißig lernt. Durch Motivation zur Bildung wird ihnen so zu einer besseren Zukunft geholfen.

Mit 350€ kann der Club für etwa 30 Kinder eine Versicherung abschließen, damit diese im Wasser und auf dem Spielplatz gegen die Konsequenzen von Verletzungen geschützt sind.

Projektland

Indien, Asien

Kovalam Surf Club ph: Kovalam Surf Club
Kovalam Surf Club ph: Kovalam Surf Club

Projektdetails

Der Kovalam Surfclub ist ein Unterprojekt des Sebastian Indian Social Projects. Der Gedanke des Surfclubs ist es, die Kinder, die in Kovalam und Umgebung leben, von der Straße auf das Surfbrett zu bekommen.

Die Gegend um Kovalam ist von Armut geprägt und viele Kinder und Jugendliche brechen die Schule ab, weil sie keine Perspektive für die Zukunft sehen. Damit begeben sie sich jedoch erst recht in die Armutsspirale. Nur Kinder, die regelmäßig zur Schule gehen, die vom SISP kostenlos zur Verfügung gestellt wird, können an den Surffreizeiten teilnehmen. Somit haben sie eine Motivation zur Schule zu gehen und sich eine bessere Zukunft zu sichern.

Die Surfschule lebt von gespendetem Equipment (Surfbretter, Anzüge und Leinen werden nicht von den Einnahmen gekauft) und gibt alle Einkünfte an SISP weiter. Daher ist er auch auf Hilfe von außen angewiesen.

Bisher konnte sich der Surfclub keine Versicherung für diese Kinder leisten. Das möchten wir gerne ändern und eine Gruppe von 30 Kindern für ein Jahr gegen alle möglichen Verletzungen absichern. Diese Versicherung umfasst alles von einem gebrochenen Bein auf dem Spielplatz in der Schule über Verletzungen auf dem Surfboard.